german-foreign-policy.com
logo
Treibende Kraft
21.03.2007
MÜNSTER
Über das nicaraguanische Staudammprojekt Copalar, in dem der deutsche Siemens-Konzern eine führende Rolle spielt, sprach german-foreign-policy.com mit Thomas Krämer von der Christlichen Initiative Romero in Münster (Nordrhein-Westfalen). Die Initiative ist nach dem salvadorianischen Erzbischof Oscar Arnulfo Romero benannt, der am 24. März 1980 ermordet wurde, und unterstützt Menschenrechtsprojekte in Mittelamerika. . . .
Copyright © 2005 Informationen zur Deutschen Außenpolitik

info@german-foreign-policy.com

Valid XHTML 1.0!